About

Sie suchen einen Job oder eine Ausbildungsstelle und wissen nicht genau wie man sich bewirbt, oder so Sie eine geeignete Stelle finden? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Payday Loans

Muster Lebenslauf – Download

Oktober 10th, 2008

Damit Sie auch ein Beispiel eines Lebenslaufs haben, haben wir uns die Mühe gemacht und ein Musterlebenslauf erstellt. Diesen können Sie natürlich für Ihre Inspiration verwenden, wenn Sie eigenen Lebenslauf schreiben. Der Musterlebenslauf ist ohne Bild. Wenn Sie kein Deckblatt verwenden, dann sollten Sie ein Lichtbild in den Lebenslauf einfügen.

Der Lebenslauf steht Ihnen im PDF-Format zu Verfügung. Read the rest of this entry »

Damit Sie auch sehen, wie ein Anschreiben in “Echt” aussieht, haben wir für Sie drei Musterschreiben erstellt, welche Sie hier herunterladen können. Diese sollen Ihnen als eine Inspiration für die eigene Bewerbung sein.

Die Dateien stehen im PDF-Format zu Verfügung. Read the rest of this entry »

Der Lebenslauf

Oktober 6th, 2008

Der Lebenslauf soll einen schnellen Überblick über Ihren Werdegang, Ihre Kenntnisse und Ihre Erfahrungen geben. Der Lebenslauf stellt das wichtigste Dokument dar, um sich gegen oder für einen Bewerber zu entscheiden.

Für die Erstellung und das Aussehen eines Lebenslaufes gibt es keine Vorschriften. Das Einzige, was Sie beachten sollten, ist, dass dieser gut lesbar (Schriftgröße mind. 11pt) und gut strukturiert ist. Im Normalfall umfasst der Lebenslauf zwei Seiten. Gestalten Sie den Lebenslauf so, dass er Ihnen gefällt. Ein optimaler Lebenslauf sollte auf jeden Fall folgende Gliederungspunkte beinhalten: Read the rest of this entry »

Das Anschreiben

Oktober 4th, 2008

Das Anschreiben soll perfekt sein und es soll zeigen, dass Sie das Anliegen verstanden haben. Dadurch stellen Sie eine persönliche Beziehung mit dem Leser her und wecken sein Interesse, sich die Bewerbungsunterlagen vollständig durchzulesen. In manchen Fällen kommt es vor, wenn den Personaler das Anschreiben nicht anspricht, ließt er nicht weiter und sieht den Lebenslauf nicht mal an.

Formulieren Sie die Sätze so, dass Sie auch 100%ig dahinter stehen. Formulieren Sie die Sätze so, dass Sie sich freuen würden, wenn jemand Ihnen die Sätze vorliest. Lassen Sie sich nicht von dritten beeinflussen. Schreiben Sie so, wie Sie sind, denn beim Vorstellungsgespräch kommt es sowieso raus, wenn die Sätze jemand anders für Sie formuliert hat. Read the rest of this entry »

Die Bewerbungsmappe

Oktober 2nd, 2008

Sie müssen es sich mal so vorstellen. Ihre Bewerbungsmappe ist wie ein Prospekt eines Produktes, welches ein Unternehmen kaufen möchte, oder besser gesagt sollte. Die Mappe soll den Personaler neugierig auf den Bewerber machen und sein Interesse wecken diese aufzuschlagen.

Verwenden Sie bevorzugt Klemmmappen. Bitte achten Sie aif die Reihenfolge der Dokumente in der Bewerbungsmappe. Das Anschreiben kommt nicht in die Matte, sondern liegt auf der Mappe. In der Bewerbungsmappe sieht es wie folgt aus: Read the rest of this entry »

Wie kann man sich bewerben?

September 30th, 2008

Es gibt verschiedene Wege, wie man sich bei einem Unternehmen bewerben kann. Wir möchten Ihnen in diesem Teil des Guides drei Möglichkeiten mit ihren Vor- und Nachteilen aufzeigen.

Die Initiativbewerbung ist eine der erfolgreichsten Strategien sich zu bewerben. An eine offene aber noch nicht veröffentlichte Stelle kommt man entweder per Telefonkontakt, durch persönliche Empfehlung oder durch frühere Praktika und Ferienjobs. Der Vorteil dieser Methode ist, dass Sie konkurrenzlos sind und dass Sie die größten Chancen haben die Stelle zu bekommen. Der Nachteil ist jedoch, dass es etwas komplizierter ist, an Informationen über offene Stellen zu kommen. Sie werden viel telefonieren und auch viele telefonische Absagen einstecken müssen bevor Sie einem Unternehmen Ihre Bewerbungsunterlagen zusenden dürfen. Read the rest of this entry »

Aufbau von Stellenanzeigen

September 28th, 2008

Die meisten Stellenanzeigen bestehen aus vier Teilen. Im ersten Teil wird das Unternehmen vorgestellt. Anschließend wird auf die Aufgaben der offenen Stelle eingegangen und wie Sie in das Unternehmen eingebunden werden sollen. Im dritten Teil der Anzeige werden die Anforderungen an die Bewerber gestellt. Zum Schluss stehen meist die Kontaktdaten der Person, an die man die Bewerbungsunterlagen adressieren soll und eventuell Telefonnummer für Rückfragen.

Die Firmenbeschreibung und das Anforderungsprofil sind entscheidend für die Erstellung des Anschreibens und des Lebenslaufs. Wenn Sie in Ihrem Lebenslauf irgendeine der Anforderungen belegen können, dann sollten Sie diese etwas hervorheben. Read the rest of this entry »

Wo finde ich eine Stelle?

September 26th, 2008

Es gibt unzählige Möglichkeiten, an offene Stellenausschreibungen zu kommen. Wenn Sie schon mal bei einem Unternehmen ein Praktikum oder Ferienjob gemacht habe, können Sie dort geknüpfte Kontakte nutzen, um an interne Stellenausschreibungen zu kommen. Interne Stellenausschreibungen haben den Vorteil, dass Sie nur von der Belegschaft des Unternehmens eingesehen werden können. Erst wenn diese offenen Stellen im Unternehmen nicht neu besetzt werden konnten, werden Sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Diese Chance müssen Sie nutzen und sich auf die Stelle bewerben, bevor diese veröffentlicht wird. An interne Stellenausschreibungen können Sie auch kommen, wenn Ihre Freunde, Bekannte oder Familienangehörige dort arbeiten. Read the rest of this entry »

Was kann ich?

September 24th, 2008

Damit Sie eine Stelle suchen und finden können, müssen Sie sich über Ihre Kompetenzen im Klaren sein. Was kann ich? Was bringe ich fachlich und persönlich mit? Beim Lesen der Stellenausschreibungen werden Sie schnell merken, dass sich bestimmte Anforderungen sehr oft wiederholen. Wir werden uns hier auf die wichtigsten und die häufigsten Anforderungen konzentrieren:

  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsstärke
  • Kundenorientierung
  • Organisationsvermögen
  • Flexibilität
  • Leistungsbereitschaft
  • Selbstständigkeit
  • Belastbarkeit

Die Meisten von uns sind es sich gar nicht bewusst, was sie eigentlich können. Viele kommen frisch von der Schule / FH / Uni.. und denken sich, dass sie eigentlich gar nichts können und fragen sich wie sie überhaupt die gestellten Anforderungen erfüllen sollen? Read the rest of this entry »

So bekommen Sie Ihren Traumjob

September 23rd, 2008

Damit Sie Ihren Traumjob oder Traumausbildungsstelle bekommen, benötigen Sie überzeugende Bewerbungsunterlagen. Nur mit aussagekräftiger Bewerbung bekommen Sie eine Chance sich persönlich bei Ihrem Traumunternehmen zu präsentieren, und zwar in einem Vorstellungsgespräch.

Die Unternehmen wollen ein Produkt – Ihre Arbeitskraft kaufen und Sie verkaufen. Somit müssen Sie dieses “Produkt” so werben, dass er den Vorstellungen des Unternehmens entspricht.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten Bewerber ein Anschreiben und immer den selben Lebenslauf an verschiedene Unternehmen senden. Dies hat zu Folge, dass die Unterlagen nicht den Anforderungen aus dem Stellenangebot entsprechen und dass diese keinen Bezug zur Stellenausschreibung haben. Um das Interesse des Unternehmens wecken zu können, müssen die Bewerbungsunterlagen individuell sein. Das bedeutet, an die Stellenausschreibung angepasst. Es müssen Gemeinsamkeiten zwischen Ihren Bewerbungsunterlagen und dem Stellenangebot dargestellt werden. Sie wollen genau das verkaufen, was das Unternehmen braucht!

In diesem Guide werden wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie zu Ihrem Traumberuf kommen.

Hier die Zusammenfassung der einzelnen Schritte:

My-Guide Interessante Guides: LaTeXMontenegroSport GuideLinuxFitness